Rosentaler Triathlon 12. August 2006



<<Zurück zu Bewerbe<<


KÄRNTEN TRIA CUP 2006 (Zwischenwertung)
350m swim - 24km bike - 6,8km run
Gesamtzeit: 1:14:28
Gesamtrang: 4.
AK W-Elite2: 4.
Kärntner Meisterschaft: 3.
Kärntner Meisterschaft Mannschaft: 1. (Elke Hinterberger, Doris Kogler, Isabella Schwarz)
Splitzeiten:
swim+wz1: 08:16 ohne neopren
bike : 36:46 (2. beste Radzeit Gesamt)
run+wz2: 29:24


Ein "COOLER" Bewerb im wahrsten Sinne des Wortes!
Bei widrigen Wetterverhältnissen fand der diesjährige Rosentaler Triathlon statt.
Extremer Regen - Lufttemperatur 13° - Wassertemperatur 18,6°! cool - cooler - sau kalt!
Trotz dieser Bedingungen waren wir "Eisernen" wieder am Start. Aufgrund der niedrigen Wassertemperatur des Sees wurde kurz vor Start der Neopren erlaubt. Leider hatte ich meinen im Trockenen zu Hause gelassen, da ich nicht mit so tiefen Wassertemperaturen gerechnet hatte und da war ich nicht allein. Also rein in´s Wasser und schnell die 350m hinter mich bringen lautete meine Taktik. Das gelang mir auch sehr gut, und mit einer guten Schwimmzeit kam ich gleich nach den Neoprenschwimmern zum Radwechsel. Das Radfahren in Verbindung mit dem vielen Wasser auf der Strasse und der Kälte in den Fingern und Armen war eine gefährliche Mischung. Also dachte ich mir, die Bremsen wenn möglich nicht verwenden und die Angst in der Wechselzone zu lassen. Dies brachte mir die 2. Beste Radzeit aller Damen und mich in eine ausgezeichnete Position für das Laufen. Erst auf den letzten Kilometern wurde ich von den starken Läuferinnen Elke und Marlies eingeholt und konnte so noch den ausgezeichneten 4. Damengesamtplatz sowie 4. Platz in meiner Altersklasse Elite2 belegen. Total durchnässt, völlig ausgekühlt aber überglücklich konnte ich diesen "coolen" Bewerb beenden.

Vielen lieben Dank an die zahlreichen Zuschauer, auch entlang der Radstrecke! Die trotz des Regens und der Kälte uns so toll angefeuert haben. Eine starke Leistung!!! Bedanken möchte ich mich auch bei den Karawanken Murmalan für die gelungene Organisation dieses Rennens und bei den vielen freiwilligen Helfern, für die es natürlich auch ziemlich "cool" und nass war.
Danke! Ihr ward spitze!!!

Glg Eure DoKo