News Ansicht
Zurück zur Übersicht



Der wilde Süden - Kap Kamenjak!



Wir fahren über eine staubige Piste quer durch das Naturschutzgebiet und wollen an den südlichsten Punkt Istriens, zum Kap Kamenjak. Die Anfahrt ist holprig und staubig, ich bin verwundert, dass sich um diese Zeit auch Radfahrer hierher verirren, die den Staub der der Autos schlucken müssen, nicht gerade angenehm. Wir fahren sehr langsam und sind schon voller Vorfreude auf das was uns erwartet.

Ein herrlicher Ausblick auf das tiefblaue Meer mit smaragdgrünen Tupfern und wildromantische Buchten mit glasklarem Wasser. Vor uns liegt die Safari Bar die wir noch nicht sehen, aber schon hören können. Angenehme Lounge Musik lockt uns in das weit verzweigte Bambus Labyrinth. Erst mal ein kühler Drink und ein kleiner Snack, das haben wir uns jetzt 'verdient'!

Unter uns schlagen die Wellen an die felsige Küste und ich freu mich schon auf den Sprung ins kühle Nass. Anyawu und Awalani haben sich ein schattiges Plätzchen gesucht und dösen in der sanften Brise die vom Meer hereinweht. Es duftet nach Lavendel und wildem Thymian und ab und zu hört man den Gesang einer Zikade.

Gemächlich schaukeln die Boote die in der sicheren Bucht vor Anker liegen, es ist wirklich traumhaft hier und ich freue mich schon, wenn heute abend die Sonne wieder im Meer versinkt.


Liebe Grüße aus dem wilden Süden Istriens
Eure DoKo


Mittwoch, 22. Juli 2015