News Ansicht
Zurück zur Übersicht



Kleines Hafenstädtchen Grado



Bevor die Goldinsel an der Nordküste der Adria wieder zur überfüllten österreichischen Riviera mutiert, geniessen wir heute die wunderbare Stille im kleinen Hafenstädtchen Grado vor dem ersten Sommer(an)sturm.

In der Vorsaison ist Grado allemal einen Besuch wert und erfüllt meist die Sehnsucht nach Sommer, Sonne und Meer. Noch herrscht entspannte Ruhe in den schmalen Gassen und an der fast menschenleeren Promenade. Die kleinen Geschäfte, Restaurants und Gelaterias warten aber schon sehnsüchtigst auf den ersten Touristenansturm.

Wir geniessen einen ausgiebigen Strandspaziergang mit unseren 'Süssen' und danach einen leckeren Cappuccino auf einer der einladenden Sonnenterrassen und freuen uns über die wärmenden Sonnenstrahlen auf unserer winterweissen, nach Sonne lechzender Haut... schön wieder am Meer zu sein!


Ciao
Eure DoKo


Mittwoch, 14. Mai 2014