News Ansicht
Zurück zur Übersicht



'Babyfrei'



Anyawu und ich haben heute 'babyfrei' und machen mal wieder Mallorcas Berge unsicher. Wir sind unterwegs auf dem legendären Reitweg des Erzherzogs. Der wohl erste 'Aussteiger' auf Mallorca - Erzherzog Ludwig Salvator - veranlasste Ende des 19. Jahrhunderts den Bau eines historischen Reitweges quer durch seine Landgüter. Ich wundere mich jedes Mal wie man damals auf diesen Wegen mit Pferden entlang reiten konnte... Der schmale steinige Pflasterweg schlängelt sich spektakulär am Rand der Klippen entlang zum Hochplateau über der Talaia Vella und dem Puig des Caragolí zum Puig de Teix. Atemberaubende Blicke auf das Meer, Sa Foradada und die Küste bieten sich dort, wo der Fels mehrere hundert Meter steil abfällt - Schwindelfreiheit vorausgesetzt!

Wenn man den Gipfel des Teix erreicht hat bieten sich auch dort wunderbare Ausblicke quer über die ganze Insel. Bei klarer Sicht ist sogar die Kathedrale von Palma zu erkennen. Ganz weit im Süden sind das Cap Blanc und die kleine Insel Cabrera auszumachen, während im Südwesten der Puig de Galatzó und im Norden der höchste Berg der Puig Major mit seiner weissen Radarkugel zum Greifen nah scheint.

Zurück geht es quer durch Olivenhaine, vorbei an wilden Ziegen und Schafen im 'zickzack' immer weiter nach unten. Vorbei an den Köhlerplätzen wo noch vor rund 70 Jahren Kalkbrenner und Köhler gearbeitet haben, hinab ins Cairats-Tal und weiter in das malerische Bergdorf Valldemossa, wo wir dann auch den anderen Teil des Dreamteams wieder treffen - Hermann und Awalani, die uns ein ganz kleines Stück entgegenwandern!


Liebe Grüsse von der Insel
Eure DoKo


Sonntag, 19.. Mai 2013