News Ansicht
Zurück zur Übersicht



Mahnmal aus Beton!



Ses Covetes ein Ort der Kontraste. Während sich im Hintergrund der kilometerlange Sandstrand von Es Trenc die Küste entlangschlängelt, bietet sich nur ein paar Schritte weiter ein geradezu apokalyptischer Anblick. Hier stehen seit gut 20 Jahren die Bauruinen einer Apartmentsiedlung, halbfertig mit schwarzen Fensterhöhlen, in denen die Tauben nisten. Müll rottet vor sich hin. Diebe haben längst alles Brauchbare mitgehen lassen. Kiefern, Gebüsch und Unkraut wuchern. Die Natur holt sich zurück was ihr einst entrissen wurde.

'Dies ist kein Fotomotiv...' hat jemand an eine der Hauswände gesprüht, der sich für diesen Anblick offenbar schämt. Ses Covetes, das ist Mallorcas Schandfleck schlechthin. An keinem anderen Ort der Insel werden die Verfehlungen rücksichtsloser Baupolitik so augenscheinlich wie hier. Aber damals schien noch alles möglich, Ende der 80er Jahre als deutsche Investoren das Projekt in Gang setzten. Eine Apartmentanlage direkt auf einem Felsen am Meer, nur wenige Schritte von einem der wichtigsten Naturschutzgebiete der Insel entfernt...

Aber nun sind die Tage des Schandflecks gezählt, ein Gericht hat entschieden, dass die Abrissarbeiten bis 15. Mai beendet sein müssen... rechtzeitig bevor der Urlauberansturm wieder beginnt. Allerdings begonnen haben sie noch nicht, aber schau ma mal... ich glaube es erst wenn die Bagger rollen.


Liebe Grüsse von der Insel
Eure DoKo


Freitag, 29. März 2013