News Ansicht
Zurück zur Übersicht



ZwanzigZwölf!



In letzter Zeit hört und liest man immer öfter von der Maya Prophezeiung, dem Ende der Welt im Dezember diesen Jahres... ja es gibt sogar ein Magazin namens 2012 - das vielleicht letzte Magazin der Welt - wo unter anderem die Frage gestellt wird... Was würden sie tun, wenn sie wüssten, dass sie nur noch 185 Tage zu leben hätten... Gute Frage!

Aber darüber, ob die Welt nach den Prophezeiungen der Maya am kommenden 21. Dezember nun doch endlich untergeht, streiten sich nach wie vor die Wissenschafter. Auf Mallorca lässt man diesbezüglich erst gar keine Zweifel aufkommen. Hier wird mit vereinten Kräften auf die Apokalypse hingearbeitet.

Erst neulich wäre fast der der halbe Südwesten bei einem Waldbrand abgefackelt worden, wenn nicht eine mutige deutsche Endzeit Querulantin den Armageddon Plänen der vermeintlichen Brandstifter mit ihrem Gartenschlauch einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Wo doch jeder weiss, dass solche Heldentaten nun wirklich das Allerletzte sind, was man für einen gelungen Weltuntergang gebrauchen kann.

Es gibt aber noch mehr Nachrichten in Sachen drohender 'Endzeit' auf Mallorca...
Zum Beispiel, dass Palmas unterirdische Müllentsorgungsanlage ihren Geist aufgegeben hat. 'Hahaha...' hört man die alten Mayas lachen. Doch zu früh gefreut, ihr kleinen Endzeit Indies. Bald stinkt es bis zu euch in den Himmel hinauf. Und das ist erst der Anfang. Aus Spargründen soll Mallorcas Müllfangflotte vor der Küste in diesem Sommer nicht mehr auslaufen. Das Katastrophenszenario von Millionen Urlaubern, die sich dann keuchend ihren Weg zwischen Plastiktüten und anderem Strandunrat durch die Wellen bahnen müssten.

Endzeitstimmung kommt auch an der Playa de Palma bei den kübelsaufenden Sangria Freunden auf, dort gilt ab sofort 'NO en la Playa'! Die Insulaner freuts und die sonnenverbrannten, pöbelnden Saufnasen wissen aufgrund der Hitze und der höllischen Strafen schon gar nicht mehr, ob sie nicht längst schon bei Luzifer im Ofen schmoren... Höllisch rund geht´s auch vor dem Soller Tunnel. In bester Apokalypsenmanier verweigern dort zahllose Mallorquiner die Zahlung der saftigen Mautgebühr. Für was auch, wenn eh alles bald vorbei ist?

Nun aber Spass beiseite! Bleibt nur zu hoffen, dass Spanien ZwanzigZwölf wieder Europameister wird und die Welt am 21. Dezember doch nicht untergeht - wär ja echt schade - ich hab noch so viel vor! In diesem Sinne geniessen wir erst mal den Sommer, Sonne, Strand und Meer und freuen uns jeden Tag auf´s Neue auf dieser traumhaften Insel zu sein!


Alles Liebe
Eure DoKo


Montag, 18. Juni 2012