Die Unterwasserbilder in dieser Galerie wurden alle von mir persönlich fotografiert. Aufgenommen wurden die Bilder im Roten Meer, im Atlantik, im Mittelmeer, Malediven, in den Cenoten von Mexiko und der Dominikanischen Republik und am 'Palancar Reef' vor Cozumel!

Clownfische in einer Prachtanemone...
Unser Tauchschiff `Discovery´ im Sonnenuntergang...
Imperator Kaiserfisch
Masken Falterfische
Masken Falterfisch im Roten Meer, das Gelb zieht jeden Taucher an...
Federstern beim Nachttauchgang...
Strahlenfeuerfisch, eine der häufigsten Arten im Roten Meer... Auch dieser besitzt Giftstacheln, ein Stich erzeugt extreme Schmerzen, gefolgt von Taubheit.
Hermann freut sich schon auf den nächsten Tauchgang...
Rotmeer Zackenbarsch
Gelbmaulmuräne... sie verlässt ihr Versteck auch tagsüber. Ihr Maul ist innen leuchtend gelb.
Baby Weissspitzen Riffhai... da ist sicher die Mama auch nicht weit!
Baby Weissspitzen Riffhai
Riesenmuräne... kann bis zu 3 Meter lang werden.
Man fühlt sich wie im Aquarium...
Pfauen Zackenbarsch
Seidenhaie werden bis zu 3,30 Meter lang...
Ein neugieriger Seidenhai schwimmt geradewegs auf uns zu...
Beim Seidenhai kann man auch ein Drohverhalten beobachten, dazu gehören Senken des Schwanzes und Aufwölben des Rückens...
Leicht östlich versetzt an der Nordspitze von Big Brother liegt das Wrack der NUMIDIA. Die Überreste des stark zerstörten Bugs, findet man schon am Riffdach in 8m Tiefe. Das restliche Wrack, das in ca. 20m Tiefe beginnt ist noch recht gut erhalten. Der Maschinenraum und die Laderäume können recht leicht betaucht werden. Diese führen zu den einzelnen Decks. Allerdings sind diese Räume sehr niedrig und man sollte diese nur als erfahrener Taucher mit entsprechender Ausbildung betauchen. Vorsicht... Das Heck des Wracks liegt in 80m (!!), deshlab nicht verleiten lassen zu tief zu tauchen.
Das Wrack der Numidia liegt zwischen 8 und 80 Metern Tiefe bei den Brothers im Roten Meer...
Ein bärtiger Drachenkopf wartet auf Beute...
Unser Tauchequipment ist jederzeit einsatzbereit...
Little Brother, die Brothers liegen ca. 6 Schiffstunden vom Festland entfernt...
Die Ladung des versunkenen Schiffes bestand aus Eisenbahnrädern und Achsen, die heute noch sehr gut erhalten sind...
An der Nordwestseite von Big Brothers liegt das Wrack der AIDA. Der 82 m lange Truppentransporter sank 1957 und liegt in 30m bis 65m Tiefe. Rumpf und Aufbauten sind mit wundervollen Weichkorallen überzogen.
Korallen Kammuscheln, sie leben eingebettet in Hirnkorallen...
Rotflecken Zackenbarsch
An der Nordwestseite liegt das Wrack der AIDA. Der 82 m lange Truppentransporter sank 1957 und liegt in 30m bis 65m Tiefe.
Rumpf und Aufbauten der Aida sind mit wundervollen Weichkorallen überzogen.
Das eigentliche Wrack beginnt erst bei 27m und geht bis 60m wo die Schraube zu finden ist. Allerdings findet man erste Wrackteile (Stahlplatten uns div. Schiffsteile) sowie Spuren des Aufpralls bereits in 10-15m Tiefe am Riff.
Ein stattlicher Seidenhai zieht vor uns seine Runden...
Traumhafter Korallenbewuchs am Drop off bei den Brothers...
Wunderschöne Peitschenkoralle am steil abfallenden Drop off...
Der Seidenhai kommt immer näher und wird immer neugieriger... gut für die Fotos! ;)
Die Steilwand führt über 1000 Meter in die Tiefe!
Ein seltener Anblick, eine nachtaktive Muräne am Tag unterwegs...
Junger Rotfeuerfisch
Ein Tauchgang geht zu Ende und wir kehren zum Schiff zurück... der Hunger ist jetzt riesig!
Strahlenfeuerfisch, eine der häufigsten Arten im Roten Meer... Auch dieser besitzt Giftstacheln, ein Stich erzeugt extreme Schmerzen, gefolgt von Taubheit.
Roter Schnapper
Flötenfisch
Prächtige Weichkorallen und viele kleine Rifffische...
Man kann sich gar nicht satt sehen...
Hermann im Schwebezustand... ;)
Hermann muss schon wieder als Grössenvergleich herhalten...
Traumhafte Korallengärten im Roten Meer...
Überdimensionale Fächerkorallen wie man sie nur mehr selten sieht...
Strahlenfeuerfisch, eine der häufigsten Arten im Roten Meer... Auch dieser besitzt Giftstacheln, ein Stich erzeugt extreme Schmerzen, gefolgt von Taubheit.
Ein Blauband Papageifisch mit auffällig Zahnplatten...
Die wunderschöne auffällige Dautzenbergs Warzenschnecke gibt´s nur im Roten Meer... ihre Grösse beträgt nur 2cm!
Der Napoleon gehört zu den Prachtlippfischen und wird bis zu 2,30 Meter lang, im wahrsten Sinne des Wortes ein Prachtexemplar das mir gerade vor die Kamera schwimmt!
Der Napoleon ist der grösste und schwerste Lippfisch und wird bis zu 190 Kilo schwer... Wahnsinn!
Der Grössenvergleich mit den anderen Fischen ist gewaltig...
Die Orgelkoralle, gehört zu den Weichkorallen...
Ein Roter Grossaugenbarsch schaut mich etwas verwundert an... wer bist denn du?
Nahaufnahme einer Klunzinger Weichkoralle...
Ein Flötenfisch tarnt sich an der Reeling...
Das Wrack wird von Hermann ganz genau inspiziert...
Wieder tolle Fotos geschossen...
Ein schmucker Juwel Zackenbarsch...
Blutrote Strauchgorgonien, die man in dieser Farbenpracht aber nur sieht, wenn man eine Unterwasserlampe mit dabei hat...
Barracuda an einer Putzerstation, er steht ganz ruhig im Wasser und lässt die kleinen Putzerfische an sich arbeiten...
Wunderschöne Weichkorallen wiegen sich in der Strömung...
Die kleine Weichkoralle bietet ein gutes Versteck für Kleinstlebewesen...
Das ist unser Schiff von unten aus gesehen, damit jeder Taucher sein Schiff wiederfindet hängt am Rumpf eine Fahne mit dem Namen des Schiffes, somit gibt es keine Verwechslungen!
Schon wieder ein Seidenhai, mit seinen gut 2,50 Meter wirkt er sehr respekteinflössend...
Er schwimmt gerade auf uns zu, anscheinend dürfte er sehr neugierig sein... ja komm nur, das wird ein Superfoto. Zum Glück stehen wir nicht am Speiseplan dieser majestätischen Tiere! ;)
Jetzt dreht er wieder ab... ein riesiges Tier. Er gleitet scheinbar schwerelos durch das Blau, man kann seine Schnelligkeit und Kraft nur erahnen...
Ein kleiner Riffbarsch...
Ganz verborgen und etwas ängstlich schaut der Karibik Korallenwächter aus seinem sicheren Versteck der Korallenblöcke...
Blaupunkt Stechrochen... sein Stachel sitzt weit hinten auf dem Schwanz!
Blaupunkt Stechrochen, gesehen bei einem Tauchgang bei Safaga...
Riesen Kugelfisch, dieses Exemplar ist etwa 70 cm gross und normalerweise sehr scheu... fast ein wenig verwunderlich, dass er sich nicht aus dem Staub gemacht hat. Gesehen im Roten Meer bei Safaga!
Rotflecken Zackenbarsch
Gut getarnt! Man muss schon genau hinsehen um den länglichen Butt zu erkennen. Anscheinend vertraut er völlig seiner Tarnung und bewegt sich nur bei dichter Annäherung.
Eine Riesenmuräne... ihre Bezahnung ist wirklich beeindruckend! Die Kiefer tragen eine Reihe seitlich abgeflachter scharfrandiger Fangzähne, die Frontzähne sind lang und spitz. Eine weitere Zahnreihe steht am Gaumendach!
Der grosse Drückerfisch schaut ziemlich ängstlich aus seinem Versteck, ich richtiges Prachtexemplar!
Zwei Bärenkrebse beim Balzen... aufgenommen in Mexiko!
Eine Schildkröte... aufgenommen in Mexiko!
Nahaufnahme einer Schildkröte, aber Vorsicht... die können auch richtig zubeissen!
Blaustreifen Grunzer... neigt dazu scheuer zu sein als andere Grunzer. Schwärme schwimmen davon wenn sich ein Taucher nähert. Geduldiges und sehr langsames Verhalten ist nötig für so eine Nahaufnahme!
Eine Spinnenkrabbe hinter den Stacheln eines Seeigels. Ihr Körperbau ähnelt dem einiger terrestrischer Spinnen, die ähnlich lange stelzenartige Beine haben... Grösse ca 6cm!
Grosse Seespinne, beim Nachttauchgang auf Cozumel fotografiert... wirklich riesig das Ding!
Ein grüner Papageifisch, den wir auf keinen Fall bei seiner Nachtruhe stören!
Ein neugieriger Schwarm Franzosen Grunzer, die lassen sich von uns nicht stören, wir tauchen mitten durch sie hindurch!
Die gefleckte Muräne erscheint ziemlich gleichgültig und erlaubt normalerweise eine dichte Annäherung, bevor sie sich ins Riff zurückzieht!
Scherengarnele... Grösse ca 5cm! Eine der wenigen Krebsarten, die man in allen tropischen Meeren findet!
Gelungene Aufnahme in der Karibik eines Blaustreifen Grunzer...
Die Stacheln eines Seeigels...
Nahaufnahme eines Diadem Kaiserfisch...
In voller Grösse... ein Diadem Kaiserfisch im karibischen Meer...
Ein ganz seltenes Exemplar eines Korallen Krötenfisches. Dieser ist endemisch auf Cozumel und wirklich nur sehr schwer zu entdecken, da er in dunklen Spalten und Löchern lebt!
Korallen Krötenfisch bei Cozumel, daneben eine Spinnenkrabbe, die frech über ihn drüber krabbelt...
Ein Schwarm Hammel Schnapper...
Ein blutroter Juwelbarsch ruht mit der Umgebung verschmelzend auf dem Grund... aufgenommen bei einem Nachttauchgang in Mexiko!
Die strahlenförmig vom Auge aus laufenden Linien sind charakteristisch für den Königin Drückerfisch!
Mein Lieblingsfoto, aufgenommen bei einem Nachttauchgang bei Cozumel... ein zorniger Igelfisch!
Franzosen Kaiserfisch, die sind relativ zutraulich und man kann sich dieser Art dicht nähern...
Der Drachenkopf, ein Meister der Tarnung, ruht völlig bewegungslos am Grund und verschmilzt mit der Umgebung...
Der Drachenkopf vertraut völlig auf seine Tarnung und lässt mich mit meinem Fotoequipment ganz dicht an sich heran... faszinierend!
Der Diadem Kaiserfisch lässt sich von mir gar nicht stören... obwohl er mich immer fest in seinem Auge hat!
Langstachel Husar gehört zu der Gattung der Soldatenfische, charakteristisch sind die grossen Augen!
Spinnenkrabbe...
Eine sehr grosse Languste... die würde locker für ein Abendessen für 4 Personen reichen... mmmmh lecker! ;)
Blaustreifen Grunzer in der Karibik!
Ein Grauer Kaiserfisch versteckt unter einem Korallenblock...
Grosse Seespinne...
Korallen Krötenfisch den gibt es nur im Meer vor Cozumel...
Da ist mir eine echt coole Nahaufnahme des Korallen Krötenfisches gelungen, der sehr selten ist und auch extrem scheu... echt fantastisch!
Tausende kleine Fische umkreisen uns im Flachwasser...
Eine versunkene Mayastatue im karibischen Meer bei Mexiko!
Eine ganz besondere Begegnung...
Gebänderte Röhrenanemone bei Cozumel!
Perlen Kofferfisch...
Gefleckte Muräne...
Relativ grosser Gepunkteter Igelfisch ca 50cm, bläst sich bei Belästigung auf...
Ein sehr seltener Schrift Feilenfisch... aufgenommen bei einem Nachttauchgang bei Cozumel!
Schrift Feilenfisch beim Nachttauchgang... schnell verschwindet er wieder ins tief schwarze Meer!
Ein schlafender Signal Papageienfisch... aufgenommen bei einem Nachttauchgang in Mexiko!
Ein Riesen Einsiedlerkrebs... das ist der grösste seiner Art! Er nutzt zumeist die grossen Schneckengehäuse... besonders gut gefallen mir seine grünen vorstehenden Augen! ;)
Tüpfel Ritterfisch gehört zu den Meerbarben Trommlern... ein Schwimmer mit ungewöhnlicher Körperform...
Soldatenfisch, irgendwie schaut er so traurig aus...
Ein neugieriger Franzosen Kaiserfisch weicht mir nicht von der Seite... im karibischen Meer vor der Domonikanischen Republik!
Die typische Körperform des Kofferfisches ist nicht zu übersehen...
Ein gesunkenes Schiff vor der Küste der Dominikanischen Republik mit interessanter Ladung an Bord... bis heute gibt´s dort noch keine Eisenbahn! ;)
Filigrane Korallen... einfach nur wunderschön.
Cenoten Tauchgang in der Dominikanischen Republik... Jochen und ich begutachten den Einstieg unseres Tauchabenteuers!
Man kann es kaum glauben, aber dieses Foto ist schon UNTER Wasser geschossen... es ist glasklar... unbeschreiblich!
Ein abgebrochener Stalaktit auch wieder unter Wasser!
Hermann schaut recht entspannt aus... wir sind schon tief drinn in der Höhle und auftauchen ist dort nicht mehr möglich
Überlebenswichtig... immer der Leine nach und vorallem wieder zurück, denn ansonsten verirrt man sich in diesem Labyrinth und das endet mit Sicherheit tödlich!
Jochen, Hermann, unser Guide und ich sind in einer `Kathedrale´ im Inneren einer Cenote aufgetaucht... aber Vorsicht, normalerweise macht man das nicht, weil man nicht weiss ob genug Sauerstoff zum Atmen vorhanden ist...
Ab und zu ist es schon ein bisserl unheimlich, speziell wenn man daran denkt, dass man in einem Notfall nicht auftauchen kann...
Glasklares Wasser, einfach unbeschreiblich schön!
So sieht eine Cenote aus, man muss meist weite Wege zu Fuss mit dem gesamten Tauchequipment durch den dicht bewachsenen Dschungel zurücklegen... nix für Warmduscher! ;)
Eine spektakuläre Aussicht durch das glasklare Wasser der Cenote...
Ein aufgeregter Krake beim Nachttauchgang vor der Dominikanischen Republik!
Ein gut erhaltenes Wrack vor der Küste der DomRep... die Reeling ist noch fast in Ordnung! ;)
Ein Eidechsenfisch...
Hermann blödelt natürlich schon wieder... was er wohl sieht?
Ein Barrakuda hat sich das Wrack als Versteck ausgesucht...
Die Stachelige Spinnenkrabbe kann man am besten bei einem Nachttauchgang beobachten...
Eine Riesenanemone... grösste karibische Anemone, kann auf empfindlicher Haut leicht nesseln!
Ein wunderschöner Krake beim Nachttauchgang im Mittelmeer bei Kostrena in Kroatien...
Unsere Taucherlampen sind im wahrscheinlich ungeheuer und er macht sich aus dem Staub...
Dieser Ballon Igelfisch lässt sich von uns nicht stören... aufgenommen auch bei einem Nachttauchgang in der Dom Rep!
Nahaufnahme einer Stacheligen Spinnenkrabbe, man kann die Augen und den Mund sehr gut erkennen!
Ein schlafender Papageifisch der sich mit einer Schleimhülle umgeben hat, die das Tier wie ein Kokon umhüllt. Diese Hülle gewährt ihnen Schutz vor den nächtlich jagenden Muränen, die mit ihrem gut entwickelten Geruchsorgan auch unverletzte Beutetiere riechen können. Durch die Schleimhülle nehmen Muränen die Papageifische nicht wahr. Wird die Schleimhülle durch einen Angreifer durchbrochen, erwacht der schlafende Papageifisch und kann fliehen. Schlafende Papageifische sollte man nicht wecken, weil sie ihren angestammten Schlafplatz nicht mehr finden und deshalb leichter die Beute größerer Raubfische werden. Sie können in einer Nacht auch keinen zweiten Kokon bilden....
Der Weihnachtsbaum Röhrenwurm ist Tauchern gegenüber sehr scheu und zieht sich bei Annäherung sofort zurück, es ist sehr schwierig diesen zu fotografieren... nur mit Geduld und Ruhe bekommt man so ein Foto in den Kasten! Grösse der Krone 2-4 Zentimeter!
Riffseeigel...
Die Bunte Sabelle gehört auch zu den Röhrenwürmern. Die Reaktion auf Taucher ist auch sehr scheu, sie zieht bei Annäherung sofort die kleine Krone ein (ca 2cm)! Diese erscheint erst nach einigen Minuten langsam wieder, aber auch nur dann, wenn man bewegungslos darauf wartet! Dann heisst es schnell abdrücken...
Fassschwamm...
Ein kleiner Drachenkopf in Kostrena...
Eine Nacktschnecke beim Nachttauchgang im Mittelmeer...
Wunderschöne Röhrenanemone die sich in der Strömung wiegt...
Ein gut getarnter Drachenkopf, man muss schon genau hinsehen!
Springkrabbe im Mittelmeer, typisch für diese Art sind die blauen Streifen...
Ein Krake auf der Flucht vor uns, er versucht gerade seine Farbe zu ändern um unentdeckt zu bleiben... aber da hat er keine Chance, das Foto ist schon im Kasten! ;)
...vom selben Kraken gibt´s auch noch eine Nahaufnahme von dessen Auge... wirklich fantastisch, solche Aufnahmen gelingen einem nicht alle Tage!
Und wieder eine Nacktschnecke... die gibt´s hier in Kroatien wirklich sehr häufig! Das schöne an diesen Tieren ist, sie sind leicht zu fotografieren, weil sie ziemlich lange still halten... ;)
Gemeinsam tauchen mit Schildkröten... ein Traum der in Mexiko beim `Turtle Bay´ garantiert wahr wird... hier sieht man bei jedem Tauchgang unzählige Schildkröten, da ganz in der Nähe die Aufzuchtstation des Naturparks Xcaret beheimatet ist!
Ein Flossenschlag und die Schildkröte ist meterweit von mir entfernt... so einen effektiven Zug bräuchte man beim Schwimmen, dann würde dem Weltmeistertitel nichts mehr im Wege stehen! ;)
Eine gelungene Nahaufnahme, aber Vorsicht ist immer geboten, denn ein Biss kann den Finger kosten!
Die sind wirklich sehr neugierig...
Ein ereignisreicher Tauchgang geht wieder zu Ende und auch wenn es so aussieht... kopflos waren wir sicher nicht... ;)

© Copyrigt by DoKo 2009